Allgemeines Leistungsspektum

Ich behandele alles psychischen Erkrankungen im Rahmen kassenfinanzierter Psychologischer Psychotherapie. Ferner biete ich auf Anfrage für Selbstzahler psychologisch Beratungen sowie Paar- und Familientherapien an. Wenn Sie ein Entspannungsverfahren erlernen möchten, können Sie dies bei mir im Einzelsetting tun. Ich unterrichte das Autogene Training sowie die Progressive Muskelentspannng. Ich arbeite in der ambulanten Psychotherapie mit den Methoden der modernen Verhaltenstherapie, integriere dabei wo sinnvoll und gewünscht achtsamkeitsbasierte, schematherapeutische und systemisch Ansätze. Ich versuche, ein therapeutisches Klima herzustellen, in welchem sich Menschen auch in Krisenzeiten gehalten fühlen und in dem sie sich Entschleunigung und Neuorientierung zutrauen.

Formeller Ablauf einer Therapie

Die ambulante Psychotherapie wird im Vorfeld mit einer oder mehreren Sprechstunden eingeleitet, an die sich dann in akuten Krisen eine sog. Aktubehandlung anschließen kann. Im Regelfall schließen sich jedoch bei Interesse und freien Kapazitäten bis zur vier Probesitzungen (sog. Probatorik) zum Kennenlernen und zur weiterführenden Diagnostik an. Danach können zwei Abschnitte einer Kurzzeittherapie mit je 12 Sitzungen (insgesamt also 24 Sitzungen) beantragt werden. Ist eine Fortführung nach den beiden Abschnitten Kurzzeittherapie 1 und Kurzzeittherapie 2 notwendig und indiziert, können wir die Therapie in eine Langzeittherapie mit insgesamt 60 Sitzungen umwandeln lassen. Wenn bereits nach der Probatorik absehbar ist, dass eine Langzeittherapie erfolgen muss, ist eine Beantragung einer solchen auch sogleich nach der Probatorik möglich. Nach 60 Sitzungen können in einem letzten Schritt noch weitere 20 Sitzungen bis auf das Höchststundenkontingent von 80 Sitzungen bei der Kasse beantragt werden. Psychologische Beratungen, Paarberatungen und Familientherapie in Selbstzahlung werden von der Anzahl der Sitzungen und Gesamtdauer individuell vereinbart.