Leistungsspektum

Ich behandele alle psychischen Erkrankungen im Rahmen kassengestützter psychologischer Psychotherapie. Ferner biete ich bei freien Kapazitäten auf Anfrage für Selbstzahler psychologische Beratungen sowie Paar- und Familientherapien an.

Wenn Sie ein Entspannungsverfahren erlernen möchten, können Sie dies bei mir im Einzelsetting und über Selbstzahlung tun. Ich unterrichte das Autogene Training sowie die Progressive Muskelentspannung.

Ich arbeite in der ambulanten Psychotherapie mit Einzelpersonen mit den Methoden der modernen Verhaltenstherapie und integriere dabei achtsamkeitsbasierte, schematherapeutische und systemtherapeutische Ansätze.

Ich versuche, ein therapeutisches Klima herzustellen, in welchem sich Menschen auch in Krisenzeiten gehalten fühlen und in dem sie sich Neuorientierung und die von ihnen gewünschte Veränderungen zutrauen.

Ablauf einer Psychotherapie über die Krankenkassen

Die ambulante Psychotherapie in der Verhaltenstherapie wird mit bis zu drei  Sprechstunden eingeleitet. An diese kann sich nahtlos bei akuten Krisen eine sog. Akutbehandlung anschließen. Im Regelfall  folgen jedoch bis zu vier Probesitzungen (sog. Probatorik) zum weiteren Kennenlernen, zur Diagnostik und zur Beantragung der eigentlichen Psychotherapie. Diese gliedert sich in der Kurzzeitvariante in zwei Abschnitte - je nach Bedarf - mit jeweils 12 Sitzungen (= maximal 24 Sitzungen). Ist danach eine weitere Behandlung notwendig, wird die Therapie in eine Langzeittherapie mit 60 Sitzungen umgewandelt. Weitere 20 Sitzungen können im Anschluss daran noch zusätzlich beantragt werden, wenn dies erforderlich ist.